Bildung für Nachhaltige Entwicklung MV

Startseite » 2014 » Mai

Archiv für den Monat Mai 2014

Weiterbildung zur Moderatorin/zum Moderator für Kinder- und Jugendbeteiligung 2014/15

Das Deutsche Kinderhilfswerk bietet regelmäßig eine Weiterbildung zur Moderatorin/zum Moderator für Kinder- und Jugendbeteiligung an.
Diese erstreckt sich über einen Zeitraum von einem Jahr und teilt sich in 5 Wochenendveranstaltungen (Freitag bis Sonntag) auf. Dazu kommt die Durchführung eines Praxisprojektes. Grundlage für die Ausbildung ist das von Prof. Waldemar Stange (Universität Lüneburg) entwickelte Curriculum.

Weiterführende Informationen befinden sich in der Ausschreibung.

 

Online-Petition zum Schutz von Klimamigranten bis zum 16. Juni

Bis zum 16. Juni findet eine Online-Petition zum Schutz von Klimamigranten statt. Das Deutsche Jugendrotkreuz, die Naturschutzjugend und die BUNDjugend fordern von der Bundesregierung, Menschen, die aufgrund des Klimawandels flüchten müssen, Aufnahmeperspektiven zu bieten, Klimaanpassung in den betroffenen Ländern auszubauen und den Klimaschutz in Deutschland ernsthaft voranzutreiben. Das Ziel der Petition liegt in 50.000 Unterschriften. Um die Verbreitung der Petition wird gebeten. Unterzeichnen ist unter diesem Link möglich:

https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2014/_05/_12/Petition_52174.nc.html

Persönlichkeit und Kommunikation – Modul 12

Das 12. und letzte Modul unserer Fortbildungsreihe „Zukunftsfähige Bildung“ folgt dem Titel  „Persönlichkeit und Kommunikation “ und findet am 17.6. von 9 bis 16:30 Uhr in Güstrow statt.

Die eigene Persönlichkeit beeinflusst beruflichen Erfolg, Gesundheit sowie Zufriedenheit in privaten und beruflichen Beziehungen.
Das Seminar ist vorwiegend praxisorientiert. Die fachlichen Inputs werden anhand kleiner Übungssequenzen erprobt und reflektiert. (mehr …)

Ästhetik und Nachhaltigkeit – Auftakt 11.6.2014 Bröllin

Mit großem Interesse nahmen im vergangenen Jahr verschiedene Künstler_innen,  Netzwerker_innen und  Interessierte an den Projekten und Veranstaltungen der Initiative  „Ästhetik und Nachhaltigkeit“ teil.

Im Jahr 2014 will die Initiative weiterwachsen und Fürsprache, Impulse  und Neugier für gesellschaftliche Entwicklung bündeln. Kunst und Kultur werden als Katalysatoren für notwendige Veränderungen zu Nachhaltiger Lebensweise gesehen. Künstler_innen und Kulturinitiativen werden aufgerufen, sich zu beteiligen, Neugierige werden angeregt, teilzunehmen und Informationen zu verbreiten.

Eine Einladung zur Auftaktveranstaltung ist hier erhältlich. (mehr …)

NUN-Kommission hat ihre Arbeit neu aufgenommen

Die NUN-Zertifizierung in MV kann weitergehen. Auf der Sitzung der NUN-Zertifizierungskommission am 20.5.2014 trafen sich Vertreter_innen unterschiedlicher Institutionen und Bildungsbereiche sowie aus verschiedenen Landesteilen, um die Qualitätsentwicklung und Zertifzierung fortzuschreiben.

Besprochen wurden unter anderem Frage wie

– Wie anspruchsvoll und qualitativ hochwertig wollen wir die Vergabemaßstäbe in Zukunft ansetzen?

– Wie geht es nach 2014, nach Beendigung der UN-Dekade weiter?

– Welche Formalitäten sind wie zu verkürzen, Verfahren und Umfang handlungsorientierter und nutzerfreundlicher zu gestalten?

– Wie finden wir neue Adressaten und was tun wir für unsere Netzwerkpartner_innen?

In den kommenden Wochen werden Vor-Ort-Prüfungstermine stattfinden. Anfang Juli möchte die Kommission dann über die Zertifikatsvergabe entscheiden. Im Herbst ist die Auszeichnungsveranstaltung geplant.

Fair-Trade-Stadt Güstrow – Ein Ding der Möglichkeit…

!Terminverschiebung: !  Veranstaltung erst am 19.6., 19 Uhr !

Was 1999 mit einer kleinen Demonstration von drei Fair-Trade-Enthusiasten im englischen Städtchen Garstang begann, ist mittlerweile zu einer weltweiten Bewegung geworden:
Allein in Deutschland bezeichnen sich 226 Kommunen als Städte des fairen Handels. (mehr …)

Jahrestreffen Netzwerk Zukunft – 2015 im Norden

Netzwerk Zukunft befasst sich mit Möglichkeiten und Grenzen der Zukunftsgestaltung, das Jahrestreffen versammelt Moderator_innen, Forscher_innen und Wegbereiter_innen für Bürgerbeteiligung, Zukunftsgestaltung und Community Organizing.  Kreative, Bodenständige, weltwärts Gewandte aus dem deutschsprachigen Raum treffen sich zum Austausch aktueller Themen und Methoden, reden über erfolgreiche Projekte, neue Ideen, schauen über den Tellerrand. (mehr …)