Bildung für Nachhaltige Entwicklung MV

Startseite » Allgemein » Fair-Trade-Stadt Güstrow – Ein Ding der Möglichkeit…

Fair-Trade-Stadt Güstrow – Ein Ding der Möglichkeit…

!Terminverschiebung: !  Veranstaltung erst am 19.6., 19 Uhr !

Was 1999 mit einer kleinen Demonstration von drei Fair-Trade-Enthusiasten im englischen Städtchen Garstang begann, ist mittlerweile zu einer weltweiten Bewegung geworden:
Allein in Deutschland bezeichnen sich 226 Kommunen als Städte des fairen Handels.
Damit setzen sie ein Zeichen für einen gerechten Welthandel. Denn vom Fairen Handel profitieren alle Beteiligten: Die Produzent_innen in den Ländern des globalen Südens erzielen höhere Preise und können mit Hilfe der Fair-Handels-Prämie Gemeinschaftsprojekte finanzieren. Und die Kund_innen, die auf fair gehandelte Waren achten, bekommen besonders hochwertige Produkte. Gleichzeitig profitieren die Städte und die beteiligten Einzelhändler und Gastronomen von einem Imagegewinn.  Rostock ist seit 2012 die erste Fair-Trade-Stadt in MV und durch besonders vielfältige Aktivitäten in diesem Bereich im vergangenen Herbst zur mit 30.000 Euro dotierten Hauptstadt des Fairen Handels gekürt worden. Viele  Akteure in der Hansestadt trugen und tragen zum Gelingen der Entwicklung der Stadt hin zu einer Hauptstadt des Fairen Handels bei.
In einem Vortrag und der anschließenden Diskussion soll geklärt werden, was Fair Trade ist, welche Kriterien Güstrow als Fair-Trade-Stadt erfüllen muss und wie diese erreicht
werden können:

Wie kam es zu der Teilnahme Rostocks an der Kampagne? Welche Schritte wurden vereinbart, wer wurde angesprochen und wie eingebunden?

Und nicht zuletzt: Welches Potential hat Güstrow im Hinblick auf den Fairen Handel? Was könnten erste Schritte sein, um den Fairen Handel in Güstrow sichtbarer zu machen?

Als Referent_innen sind Andrea Kiep, Fair-Handels-Beraterin für Mecklenburg- Vorpommern, und der erste Projektleiter der Fair-Trade-Hauptstadt Rostock, Alexis Schwartz, (beide vom Eine-Welt-Landesnetzwerk M-V e.V.) geladen.

Aufgrund der zahlreichen Nachfragen und des Wunsches nach Terminverschiebung, haben wir uns entschieden, die Veranstaltung zu verlegen. Wir würden uns freuen, Sie auch an diesem neu gewählten Abend bei uns begrüßen zu können.

Neuer Termin: 19.06.2014, 19 Uhr, Uwe-Johnson-Bibliothek (Am Wall 2, 18273 Güstrow)

Der Einlass beginnt um 18.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.  Die Einladung ist hier herunterladbar.

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: