Bildung für Nachhaltige Entwicklung MV

Startseite » 2017 » Juni

Archiv für den Monat Juni 2017

Ohne die geht´s nie ! ANU MV ausgezeichnet

Ohne die geht´s nie ! | ANU MV – Re-Zertifizierungs als NUN-Bildungszentrum

Ist BNE = Bildung für Nachhaltige Entwicklung ohne die ANU MV überhaupt vorstellbar? Die erbrachten Leistungen als Dachverband für Umweltbildnerinnen in den letzten Jahren, die erarbeiteten Module im Projekt „Bildungswert“, der vielschichtige Bildungsatlas und nicht zuletzt die ANU MV als Motor für den Aufbau der NUN-Zertifizierung machen sie zu einem viel beachteten und allseits geschätzten Partner für Anbieter der Umweltbildung, des Globalen Lernens uvm. Freiberufler, Vereine, Jugendbeherbergungsstätten sind deren Mitglieder und wir finden sie in allen Landesteilen und Lebensbereichen wieder. (mehr …)

Landschaftswandel erleben

Landschaftswandel erleben – Naturpark Am Stettiner Haff – Re-Zertifizierung als NUN-Bildungszentrum

Der ganz im Osten M-Vs gelegene Naturpark Am Stettiner Haff ist bislang der einzige Naturpark im Land, der das NUN Zertifikat trägt. Schon in der allerersten Runde der NUN-Zertifizierung 2012 wurden die Kolleginnen und Kollegen des Naturparks für ihre BNE-Bildungsangebote zertifiziert. (mehr …)

Das Rundum-Paket für BNE

Das Rundum-Paket für BNE | Landeslehrstätte für
Naturschutz und Nachhaltige Entwicklung beim LUNG -Auszeichnung als NUN-Bildungskompetenzzentrum

Die Landeslehrstätte für Naturschutz und Nachhaltige Entwicklung nimmt als NUN-Bildungskompetenzzentrum wichtige regionalkoordinierende Funktionen für das NUN-Netzwerk in MV und BNE-Akteure im Allgemeinen wahr.

Als gesetzlich beauftragte staatliche Bildungsstätte für Naturschutz in M-V bedient sie Zielgruppen aus dem Natur- und Umweltschutz, der Landnutzung und der nachhaltigen Entwicklung sowie den damit verbundenen Bildungsbereichen. (mehr …)

Kreativität aus dem Laubhaufen

Kreativität aus dem Laubhaufen | Jugendwaldheim Dümmer | Auszeichnung als NUN- Bildungszentrum

Der Wald bietet sich in besonderer Weise als idealer Lern- und Erholungsort an. Im Jugendwaldheim Dümmer – als außerschulischem Lernort können Schulklassen oder Jugendgruppen eine Projektwoche oder auch einzelne Projekttage verbringen.

Getreu unserem Motto: „Wald macht schlau“ werden in Absprache mit dem Pädagogen individuelle Themenschwerpunkte gewählt, die den schulischen Unterricht ergänzen oder vertiefen. (mehr …)

Viel Gefühl für Mensch und Natur

Viel Gefühl für Mensch und Natur | querfeldein Marion Hedtke -Re-Zertifizierung als NUN-Bildungspartnerin

Marion Hedtke hat sich als Honorarkraft für das Schloss Dreilützow im Spezialgebiet Erlebnispädagogik bekannt gemacht und ist nun seit einiger Zeit als Teilzeitkraft für BNE-Angebote verantwortlich. Sie ist daher sowohl als BNE-Fachkraft im Schloss als auch als Freiberuflerin unterwegs. (mehr …)

Magie und Kraft von Bildungsarbeit erleben

Magie und Kraft von Bildungsarbeit erleben | Schloss Dreilützow /Caritas Mecklenburg e.V. – Re-Zertifizierung als NUN-Bildungszentrum

Schloss Dreilützow, ist ein Haus für alle, die mit mehreren Leuten mal raus wollen. Ob Klassenfahrten, Seminare, Freizeiten, Ferienlager, Familienbegegnungen, … für all das bietet dieser Ort gute Voraussetzungen. Kinder, Jugendliche, aber auch Erwachsene finden hier Entfaltungsfreiräume für vielfältige Aktivitäten. (mehr …)

Sieben Auszeichnungen für Nachhaltigkeit – NUN-Zertifizierung MV 2017

Sieben Auszeichnungen für Nachhaltigkeit 2017 – Der Wille zur Gestaltung enkeltauglicher und global gerechter Zukunft setzt sich immer mehr durch.

In diesem Jahr werden 5 „Pioniere“ des bundesweit beachteten Verfahrens nach einem 5jährigen Qualitätsprozess erstmalig re-zertifiziert. Zwei neue Zertifikate werden an die Landeslehrstätte für Naturschutz und nachhaltige Entwicklung sowie das Jugendwaldheim Dümmer  vergeben. (mehr …)

Spurwechsel 4.7.2017 Stralsund

Einsteigen bitte!  Wir sind Nachhaltig unterwegs ..

 Alle Infos auf der Veranstaltungshomepage komplett 

Spurwechsel  steht als Synonym für Wandel und Perspektivwechsel sowie der eigenen Verantwortung der Umwelt und Gesellschaft gegenüber. Zweimal fand das Projekt im Rahmen der Initiative Ästhetik & Nachhaltigkeit auf der Insel Rügen statt, nun steht die Bewegung entlang einer Buslinie an. (mehr …)