Moorpolka und Blutaugenschweiß

Das war ja mal was wirklich besonderes. Das Moortheater, bereits zum 4. Mal. „Wurzeln und andere Verwicklungen“, so der Titel des diesjährigen Schülerprojektes in der Region Malchin. Solche Dinge gehören unbedingt in den Garten, das Leben und die Liebe und überhaupt. Kalmus, Blutauge, Segge und mehr, die Gestalten im Moor gaben sich die Hand und ließen mächtig die Polka schmatzen. Ganz nebenbei bin ich endlich mal die kleine Allee im Park bei Remplin flaniert, unter Ballonen und mit süßen Sängen..

Es gibt soviel zu sehen. Kulturschaffende, ladet die Macher ein. Pädagog*innen aller Länder guckt euch das ab. Leute, lasst euch das geben!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s