Notizen für Morgen – MV für die 17 Weltzeile

Eine neue Broschüre, herausgegeben von der der Akademie für Nachhaltige Entwicklung MV und der Heinrich-Böll-Stiftung MV, erläutert nun alle 17 Nachhaltigkeitsziele praktisch anhand je eines Beispiels aus Mecklenburg-Vorpommern. Die Leserinnen und Leser bekommen einen Überblick, was die SDGs beinhalten und welche Ansätze es im Bundesland gibt, die globalen Nachhaltigkeitsziele vor Ort umzusetzen. Die vorgestellten regionalen Initiativen – von einer Saatgutkampagne über Gesundheitsversorgung für alle bis zum Moorschutz – sollen dazu ermutigen, selbst aktiv zu werden und verantwortlich zu handeln.

„Keines der vorgestellten Beispiele nimmt für sich in Anspruch, »die Welt zu retten«. Aber jedes zeigt, dass sich eigene Vorhaben durchaus im Einklang mit anderen Zielen entwickeln lassen. Und das kann Mut machen,“ so Prof. Dr. Peter Adolphi, Geschäftsführer der Akademie für Nachhaltige Entwicklung MV. Diese praktischen Erfahrungen können Teile einer Landes-Nachhaltigkeitsstrategie sein, wie sie die Landesregierung auf den Weg bringen will.

„Für den Erfolg der UN-Nachhaltigkeitsziele ist es entscheidend, dass auch wir Menschen in den Industrieländern aktiv werden. Dabei spielen die Länder, die Kommunen und natürlich die Zivilgesellschaft eine wichtige Rolle,“ erläutert Susan Schulz, Geschäftsführerin der Heinrich-Böll-Stiftung Mecklenburg-Vorpommern. Der Bezug zum eigenen Leben mit Vorschlägen für Handlungsoptionen im Alltag zeigt auf, dass und wie jede und jeder an der Umsetzung der 17 Ziele mitwirken kann.

Die Publikation kann kostenlos bestellt werden (Mail an: ane@nachhaltigkeitsforum.de) und steht zum Download bereit.

Titel:
Notizen für morgen: 17 Ziele in der Praxis.
Beispiele aus Mecklenburg-Vorpommern.
88 Seiten
Rostock 2018
Lizenz: CC-BY-NC-ND 4.0

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s