Das geheime Leben der wilden Tiere

aus der Fortbildungsreihe Biologische Vielfalt
Modul 7: Das geheime Leben der wilden Tiere
Um wildlebenden Tieren auf die Schliche zu kommen und ihr Verhalten zu verstehen, ist das Fährtenlesen eine spannende Methode. Hase, Fuchs oder Marder hinterlassen ihre eigenen Zeichen wie Fußspuren oder Losungen. Die Teilnehmer*innen lernen die Spuren zu entdecken, sie Arten zu zuordnen und ihr Verhalten sowie ökologische Zusammenhänge herauszu“lesen“. Dazu durchstreit die Seminargruppe das Gebiet. Unter Anleitung einer Wildnispädagogin wird geübt, Spuren aufzufinden, sie zuzuordnen und die Lebensweisen der Tiere zu verstehen. Kenntnisse über die Arten und deren Ökologie ergänzen das Wissen.
Zeit: 14.10.2019, 10:00 – 16:00 Uhr
Treffpunkt: Ludwigsburg (genaue Angabe bei Anmeldung)/ Anreise: per Auto oder Bahn (Organisation von Mitfahrgelegenheit) / Teamer*innen: Anna Schenkluhn, Claudia Reese
Anmeldung bis zum 08.10.2019 unter: reese@ostseestiftung.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s