Berliner Erklärung – Konsequent auf BNE setzen

Mit der UNESCO-Weltkonferenz „Learn for our Planet. Act for sustainability” vom 17. bis 19. Mai 2021 hat die UNESCO ihr neues Programm „Bildung für nachhaltige Entwicklung: die globalen Nachhaltigkeitsziele verwirklichen (BNE 2030)” offiziell gestartet.

Über 2800 Teilnehmende aus aller Welt diskutierten drei Tage lang über die Chancen und Herausforderungen der BNE bis 2030.

Die aus Anlass der nationalen Konferenz der UNESCO-Welttagung vom 17. bis 19.5.2021 aufgesetzte Berliner Erklärung macht deutlich: BNE ist die Hoffnung für anstehende Transformationen der Gesellschaft, global, jetzt und bis mindestens 2030.

In der Erklärung verpflichten sich die Teilnehmenden -„Vertreterinnen und Vertreter von Regierungen, internationalen undzwischenstaatlichen Organisationen und Nichtregierungsorganisationen, Zivilgesellschaft,Jugend, Wissenschaft, Wirtschaft und allen Bereichen des Lehrens und Lernens“ – der Dringlichkeit entsprechend konsequent die Ziele der Agenda 2030 weiter zu verfolgen.

Bildung und konkret Bildung für nachhaltige Entwicklung wird als Transmissionsriemen für eine Zukunft gesehen, in der Natur, Mensch und Gesellschaft gut miteinander klar kommen.

BNE verbindet Wissen und Kompetenzen, übt Prozesse, darf aus Fehlern lernen und hat eine diversitätsorientierte weltfreundliche Grundhaltung.

BNE- Bildung für nachhaltige Entwicklung- darf kein Privileg sein , sondern muss allen Menschen überall auf der Welt zugänglich sein.

Angela Merkel, aus dem Grußwort zur Auftaktkonferenz des UNESCO-Programms für Bildung für nachhaltige Entwicklung „BNE 2030“

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s