Zukunftsbildung mit Bestnoten – Auszeichnungen mit dem Siegel „norddeutsch und nachhaltig“ vergeben

4 nun-Zertifikate werden für ausgezeichnet Bildungsqualität am 13.6.2022 anlässlich des 25-jährigen Bestehens des Naturparks Mecklenburgische Schweiz und Kummerower See vergeben:

Wir gratulieren. Anoosh Werner, dem Schullandheim Schloss Dreilützow, dem Wildpark MV und dem Jugendwaldheim Dümmer – sie gehören zu den insgesamt 32 Lernorten der non-formalen Bildung in Meckleburg-Vorpommern und mehr als 130 in Norddeutschland. Das Siegel „norddeutsch und nachhaltig“ weist sie als vernetzt denkende und auf Zukunft ausgerichtete Bildungsorganisation aus. Hier werden Zeitfragen wie Klimawandel. Globale Gerechtigkeit, Weltfrieden oder soziale Verwerfungen diskutiert und durch geeignete Bildungsangebote bearbeitet. Nun-Zertifizierte  bieten Themen der nachhaltigkeit, haneln selbst ökologisch sinnvoll, hinterfragen und entwickeln sich selbst.

Die Qualitäts-Entwicklung nach dem Rahmen des nun-Zertifikats folgt dem Whole Institution approach, so wie es die UNESCO in ihrem wichtigen, weltweiten Programm BNE 2030 für alle Lernprozesse empfiehlt.

Volle Kanne Wasser – Anoosh Werner als neue Treiberin für BNE gut in MV angekommen

Seit zwölf Jahren ist die gebürtige Mainzerin im Umweltbereich tätig. Nach dem Studium der Soziologie und Kultur gründete sie die bundesweit tätige Umweltinitiative Aworldness. Darauf folgte ein Bundesfreiwilligendienst in Berlin, worauf sie das Angebot bekam, die Umweltbegleitung des Tempelhofer Feldes zu übernehmen. Anoosh Werner berichtet außerdem von ihrer Naturpädagogikausbildung in Freiburg, von einer Puppenspielfortbildung und ihrem aktuellen berufsbegleitendem Studium Nachhaltigkeit und Transformation an der Hochschule Eberswalde. Was Wasser für das Leben auf dem Planeten bedeutet ist vielen geläufig. Selten aber werden Lernthemen so berührend und motivierend vermittelt. Ein Besuch zur Change Agentin in Neustrelitz lohnt sich allemal. Ihren begehbaren Wal kann man im leea Neustrelitz erleben, als mobile Bildnerin ist sie flexibel und neugierig auf neue Lernorte.

Darum erhält sie heute zu recht erstmalig die Auszeichnung „norddeutsch und nachhaltig“.

Schloss mit lustig – Lernen mit guter Laune im Schloss Dreilützow

Das Schullandheim Schloss Dreilützow in Trägerschaft der Caritas Mecklenburg ist als Magnet für tolle Klassenfahrten, Projekttage und besondere Veranstaltungen bekannt. Seit 2012 ist die Einrichtung nun-zertifiziert. Besonders dem Leiter Stefan Baerens ist es zu verdanken, dass neben traditionell gut gebuchten Angeboten immer wieder Neues und Entdeckenswertes gibt. Die Palette der Themen, Methoden und verwendeten Materialien ist groß. Räume und Umland unterliegen ständiger Gestaltung und behutsamer Nutzung.

Das Schullandheim Schloss Dreilützow ist beispielgebend., darum wird das Prädikat „norddeutsch und nachhaltig“ heute bereits zum 3. Mal in Folge erteilt.

Wild, weit und immer noch weiter – Wildpark MV lockt stetig Gäste an

Der Wildpark MV wird in diesem Jahr ebenfalls das 3. Mal ausgezeichnet. Bildung  für nachhaltige Entwicklung wird hier zumeist mit Tagesgästen erlebt. Das ist zunächst kein leichtes Unterfangen, denn hierher kommen Menschen, Schulklassen und Kitas um sich im einheimische Tierreich zu bewegen und Neues zu erleben. Die Pädagoginnen Lara Wachholz und Katrin Hacker schaffen es dennoch, globale Gerechtigkeitsfragen einzubauen und die vorhandene Aufmerksamkeit bzw. Begeisterung der Kinder auch für nachdenkliche Lernangebote zu nutzen. Eigene Weiterbildungsinhalte schlagen sich in neuen Angeboten des Bildungsprogramms nieder.

Eins mit dem Wald sein – Jugendwaldheim Dümmer als Ort für Lernen mit Herz und Verstand

Im Jugendwaldheim Dümmer gibt es neben Schulklassen und Jugendgruppen auch jede Menge Erwachsene, die das auf Nachhaltigkeit orientierte Bildungsprogramm immer wieder anfragen. Dazu gehören insbesondere Angestellte der Landesforst. Seit der Erstzertifizierung im Jahr 2017 ist das Jugendwaldheim in das nun-Netzwerk gewachsen, hat sich thematisch verzweigt und neue Vorhaben zum Treiben gebracht. Wir zeichnen es in diese Jahr als re-zertifizierten nun-Bildungsort aus und hoffen, dass der anstehende Personalwechsel in der vor uns liegenden Periode gelingt und bedanken uns bei Petra Runge für ihr langjähriges Engagement, ohne das Profil und Ausstrahlung des Jugendwaldheims kaum zu denken sind.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s